Kesper 18090 im Vergleich

Kesper 18090 Brotbox im Test
Die Kesper 18090 Brotbox aus Melamin kommt gleich mit dem passenden Holzbrett, um das Brot zu schneiden. Box und Brettchen werden von Kunden als funktional und hochwertig empfunden. Da sich keine Belüftungslöcher in der Brotbox befinden, sei allerdings eine sehr häufige Reinigung notwendig. Unser Test wird die Vor- und Nachteile des Kesper Brotkastens beleuchten.

Verpackung und Lieferumfang

Leicht, kompakt und modern: Die Kesper Brotbox wirkt handlich und dennoch solide auf uns. Doch diese Punkte werden wir noch genauer testen. Das Melamin riecht beim Auspacken nach Chemie. Nach der ersten Reinigung in der Spülmaschine ist der Geruch aber verschwunden. Mit der Melaminbox kommt ein Schneidebrett aus Bambus, das gleichzeitig als Deckel dient.

Verarbeitung und Design

Die Kesper Brotbox gibt es in verschiedenen Farben, sodass wir sie passend zur Kücheneinrichtung aussuchen können. Das kleine Brotmotiv ist Geschmackssache, doch insgesamt überzeugt uns der Brotkasten äußerlich als schlicht und wertig. Dazu trägt auch der helle Deckel aus Bambus bei, der die Box optisch aufwertet. An ein Schneidebrett aus Echtholz kommt die Verarbeitung des Deckels nicht heran. Um Brot und Brötchen zu schneiden, ist der Bambus aber robust und strapazierfähig genug. Die eigentliche Box besteht aus Melamin, wobei es sich um ein bruchsicheres und leichtes Material handelt.

Handhabung und Komfort

Einen klaren Pluspunkt gibt es von uns für die angenehme Handhabung der Brotbox. Der stabile Kasten wiegt gerade einmal 500 g und wirkt schlank und kompakt. Wir können ihn dadurch einfach mit auf den Küchentisch stellen. Die Melaminoberfläche liegt dabei griffig in der Hand. Zum Öffnen brauchen wir keinen Griff. Das leichte Bambusbrettchen lässt sich dank der kleinen Aussparung vorne gut auf- und zumachen. Mit einer Fläche von 36 x 20 cm reicht das Brett aus, um auch große Brotlaibe und Baguettes aufzuschneiden. Die Brotbox nimmt 34 x 18 cm in der Küchenzeile ein. Sie eignet sich dadurch auch für kleinere Küchen – auch, weil wir für den Deckel keine zusätzliche Fläche brauchen.

Lobenswert am Melamin ist seine Robustheit. Auf der Oberfläche zeigen sich keine Kratzer oder Abnutzungsspuren und der Brotkasten kann auch einmal auf den Fliesenboden fallen. Gegenüber Brottöpfen aus Steingut oder Ton eignet sich die Melaminbox besser für Familien mit kleinen Kindern.
81NtlhtC2qL._SL1500_

Funktionalität

Die Kesper Brotbox wirkt nicht nur kompakt, sondern der Innenraum ist auch nicht besonders groß. Ein großer Brotlaib von 750-1000 g passt gut in die Box, aber uns bleibt dann kein weiterer Platz für kleinere Brote oder Brötchen. Für einen Ein- bis Zwei-Personenhaushalt ist die Kesper Brotbox eine platzsparende Alternative zu großen Brottöpfen. Auch für Leute, die nur eine Brotsorte bevorraten wollen, ist die Box empfehlenswert. Der rechteckige Innenraum mit einer Höhe von 13 cm kann dabei gut ausgenutzt werden. Auch Toastbrote und große Kastenbrote passen ohne Probleme in die Brotbox.

Besonders gut gefällt uns die Lösung mit dem Holzdeckel. Durch den Bambus wiegt der Deckel wenig und lässt sich auch von Kindern einfach öffnen. Zudem kann der Deckel von beiden Seiten als Brettchen verwendet werden. Auf der Unterseite befinden sich Rillen im Bambus, sodass wir Brot besonders gut aufschneiden können: Das Brot lässt sich bis zum Ende sauber durchtrennen, da das Messer in den Rillen endet. Zudem sammeln sich Mehl und Krümel beim Aufschneiden in den Rillen. Dadurch bleibt das Umfeld beim Brot Schneiden sauberer.

Reinigung

Das geringe Gewicht der Kesper Brotbox erleichtert die Reinigung. Wir spülen sie einfach mit dem restlichen Geschirr oder wischen sie schnell mit einem nassen Tuch aus. An die häufige Reinigung müssen wir uns bei der Brotbox gewöhnen, denn die Feuchtigkeit sammelt sich schnell im Innenraum. Grund ist die mittelmäßige Belüftung des Kastens: Es gibt keine Belüftungslöcher, wodurch Kondenswasser entweichen könnte.

Gut, dass die Reinigung so einfach ist! Die rechteckige Box kommt ohne feine Rillen oder schwer erreichbare Ecken aus. Zudem können wir die Brotbox auch in der Spülmaschine reinigen. Beim Bambusbrett ist die Reinigung etwas schwieriger, da wir mit dem Lappen nur schwer zwischen die Rillen kommen. Daher schneiden wir wirklich nur unser Brot auf dem Brettchen und verwenden es nicht zum Schmieren der Brote.

Qualität des Ergebnisses

Wie lange können wir Brote und Brötchen in der Kesper Brotbox aufbewahren? Zunächst sind wir beruhigt, dass das Melamin keine Gerüche an das Brot abgibt. So behalten die Backwaren auch nach mehreren Tagen ihren eigenen Geschmack. Wie bei den meisten Brotkästen wird auch bei diesem Modell die Brotkruste schnell weich. Wir toasten die Brotscheiben vor dem Verzehr daher immer kurz auf. Sonst sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden: Ganze Brote und einzelne Brotscheiben trocknen in der Box nicht aus und bleiben auch nach vier Tagen noch frisch und weich. Schimmel bildet sich in unserem Test nicht.

Kleine Tipps

Wir haben bemängelt, dass der Innenraum nicht sehr gut belüftet ist, da dafür die Öffnungen an den Seiten fehlen. Damit weder die Brote noch der Bambusdeckel Schimmel ansetzen, sind einige Dinge zu beachten: Wir öffnen die Box häufig und legen den Deckel für einige Minuten zur Seite. So kann die Feuchtigkeit besser entweichen. Außerdem stellen wir die Brotbox jedes Mal mit in die Spülmaschine, wenn wir diese anstellen. Das Brettchen verwenden wir ausschließlich, um unser Brot zu schneiden. So nutzt die Oberfläche nicht ab und das Risiko sinkt, dass sich Schimmel in den Rillen bildet.

Vorteile

+ Deckel als Schneidebrett verwendbar
+ Hygienische Reinigung der Box in der Spülmaschine
+ Nimmt wenig Platz auf der Anrichte ein

Nachteile

– Kleiner Innenraum der Brotbox
– Keine Belüftungslöcher vorhanden
– Rillenseite des Brettchens schwer zu reinigen

Kesper 18090 Brotbox im Test

Unser Fazit

Die Kesper Brotbox erfüllt unsere Erwartungen an eine hochwertige Melaminbox dieser Preisklasse: Sie hält das Brot mehrere Tage frisch und sie lässt sich komfortabel handhaben. Das Öffnen und Schließen ist ebenso einfach wie die Reinigung: Wir können das einfach die Spülmaschine übernehmen lassen. Zudem ist die bruchsichere und leichte Box auch vorteilhaft für Haushalte mit kleinen Kindern. Da die Belüftungslöcher fehlen, muss die Brotbox häufig gelüftet und gereinigt werden. Wer das hinnimmt, der erhält eine dekorative und praktische Brotbox, die gleich das Schneidebrett mitliefert. Wir geben für diese funktionale Brotbox von Kesper gerne unsere Bestnote 5.

Kesper 18090 Brotbox Melamin Bambus, 34 x 18 x 14 cm,weiß
  • mit beidseitig verwendbarem Schneidebrett aus Bambus
  • Melaminbox ist spülmaschinengeeignet
  • aus hochwertigem Melamin (MF)
  • hält Brot und Brötchen länger frisch

<< Brotkasten Test / Vergleich 2020



<< Amazon Brotkasten Bestseller ansehen






Ratgeber & Vergleich /